Dropwizard-Vortrag von Felix Braun bei der JUG-Frankfurt

Am 28.10. war Felix Braun (Codecentric) bei der JUG-Frankfurt und hat einen Vortrag zum Thema Dropwizard gehalten.

JUG-Frankfurt Felix Braun Dropwizard

Am Anfang hat er erstmal erklärt was Dropwizard ist und was die Vorteile von dem Framework sind. Also beispielsweise die Verwendung von Standard-Bibliotheken wie Jersey für REST, Jackson für JSON und Jetty als Server. Außerdem hat er hervorgehoben, dass Dropwizard sehr schlank und schnell zu erlernen ist.


Anschließend ist er auch auf die Vorteile von Dropwizard im Betrieb eingegangen. Beispielsweise eine Jar-Datei, die alles enthält, was zum Betreiben, der Applikation benötigt wird. Oder auch Features, wie Metriken und den Heath-Status der Applikation, so dass ein Monitoring sehr einfach möglich ist. Dabei hat Felix auch noch kurz beschrieben, wie man die Schnittstelle einfach selbst erweitern kann.


Die gute Performance von Dropwizard-Applikationen hat er auch kurz angesprochen und ein paar Zahlen gezeigt, die die Anzahl der Request pro Sekunde gezeigt haben.
Bei der abschließenden Fragerunde kamen so Dinge wie Authorization zur Sprache.


Ich fand, dass man nach dem Vortrag einen guten Eindruck hat was Dropwizard ist und kann.

Vielen Dank an Felix für den Vortrag!

 

Ein Kommentar zu “Dropwizard-Vortrag von Felix Braun bei der JUG-Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*