Eclipse DemoCamp Neon 2016 Darmstadt

Am 30.11.2016 fand bei der Telekom in Darmstadt das Eclipse DemoCamp Neon 2016 statt. Es gab Vorträge zu folgenden Themen:

  • Modern JavaScript development with Eclipse JSDT 2.0, Patrik Suzzi

eclipsedemocamp

  • Mein Minecraft-Smart-Home: Prototyping für das Internet der gruseligen Dinge, Sascha Wolter

eclipsedemocamp

  • Eclipse Automated Error Reporting – für alle deine Java Anwendungen, Marcel Bruch

eclipsedemocamp

  • Sensor Web – Connecting Embedded devices with a Back-End based on Microprofile, Werner Keil

eclipsedemocamp

  • Docker tooling for Java developers, Xavier Coulon

eclipsedemocamp

  • How Microsoft’s Language Server Protocol Stirs Up Eclipse, Jan Köhnlein

eclipsedemocamp

  • Testing multithreaded Java with Eclipse, Thomas Krieger

eclipsedemocamp

Die Vorträge dauerten jeweils 15-20 Minuten und nach den ersten 3 Vorträgen gab es eine längere Pause, in der man sich mit den Speakern und den anderen Besuchern austauschen und gleichzeitig etwas essen und trinken konnte.

Generell kann man sagen, dass es eine Reihe von interessanten und auch unterhaltsamen Vorträgen gab. Leider war es, wie bei allen Eclipse DemoCamps, die ich bisher besucht habe so, dass die Zeit für die Vorträge zu kurz war. Bei einigen Vorträgen sind die Speaker nicht bis zu den wirklich für mich wichtigen Punkten gekommen, weil die Zeit abgelaufen war.Trotzdem war es aus meiner Sicht eine schöne Veranstaltung, bei der man eine Menge Informationen mitnehmen konnte.

Vielen Dank an die Organisatoren:

  • Marcel Bruch, Codetrails GmbH
  • Jochen Hiller, Deutsche Telekom AG
  • Olav Lenz, BSI Business Systems Integration Deutschland GmbH
  • Java User Group Darmstadt

eclipsedemocamp

und den Sponsoren

  • QIVICON
  • Codetrails GmbH
  • BSI Business Systems Integration AG

Weitere Informationen zu den Vorträgen findet man hier: Eclipse DemoCamp Neon 2016/Darmstadt 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*