IoT-Meetup Frankfurt: Big Data & the IoT: NoSQL with Apache Cassandra

Diesmal gab es drei Vorträge beim IoT-Meetup in Frankfurt. Alle Vorträge standen unter dem Motto IoT und BigData mit Cassandra.
Los ging es mit dem Vortrag von Patrick Callaghan (@patcho2005), der uns einen Überblick über die NoSQL-Datenbank Cassandra gegeben hat.

IoT_MeetUp8Dabei hat er viele Vorteile aufgezählt (unter anderem Fehlertoleranz, Performance, verteilte Architektur, …) Anschließend hat er sehr anschaulich die Funktionsweise von einzelnen Cassandra-Nodes und die Kommunikation zwischen den Nodes erklärt.

IoT_MeetUp8Beispielsweise, wie eine Suche behandelt wird, wenn ein Node ausfällt. Außerdem hat er die Unterschiede zwischen einer Tabelle in einer relationalen DB und in Cassandra beschrieben.

IoT_MeetUp8Im zweiten Vortrag haben Alexandra Klimova (@aklimova) und Dominique Rondé (@talk2nerd) eine IoT-Lösung mit mehreren Banana-Pi und verschiedenen Sensoren vorgestellt.

IoT_MeetUp8Bei der Lösung wurde aus den Daten der Sensoren mittels Kafka ein Stream erzeugt wurde, der wiederum mit Apache Flink in real-time analysiert und die Ergebnisse anschließend in Cassandra abgespeichert wurden.

IoT_MeetUp8Leider hat die Hardware kurz vor dem Vortrag den „Geist“ aufgegeben. Trotzdem war es interessant zu hören was man mit den einzelnen Frameworks machen kann.

Im letzten Vortrag hat Matthias Niehoff (@matthiasniehoff) erklärt, was die Vorteile von Cassandra gerade im IoT-Umfeld sind und wie sich diese mit Apache Spark kombinieren lassen.

IoT_MeetUp_8Das hat er anhand einer Live-Demo mit MQTT-Messages vorgeführt, die mittels Spark Streaming verarbeitet und in Cassandra gespeichert wurden.

IoT_MeetUp8

Die Folien zu dem Talk gibt es hier. Den Source-Code zu der Demo findet man bei GitHub.

Nach dem letzten Vortrag gab es noch Pizza und die Möglichkeit sich mit den anderen Teilnehmern und den Rednern auszutauschen.

IoT_MeetUp8Ich für meinen Teil hatte einen schönen Abend mit guten Vorträgen und interessanten Gesprächen. Außerdem habe ich jetzt eine Idee was man mit Cassandra, Spark, Flink und Kafka im IoT-Bereich alles machen kann.

Einen großen Dank an alle Redner, an Diana für die Organisation und an Codecentric für die Räumlichkeiten und die Bewirtung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*